Impressum | Datenschutz | Bildquelle   039833 - 20 446

Gaarzer Naturrinder AUBRAC

Die AUBRAC-Rasse ist mit einem sehr ruhigen Temperament ausgestattet. Die Rinder lieben die Nähe der Menschen und brauchen den häufigen Kontakt. Als ursprüngliches Dreinutzungsrind (Arbeit, Milch und Fleisch) wurden die Tiere seit Menschengedenken auf das ruhige Temperament hin selektiert; sie lebten ja im häuslichen Bereich der Kleinbauern.

Die Milchleistung der AUBRAC ist gut kultiviert und hat sehr gute Inhaltsstoffe. Die Rasse ist hoch fruchtbar. Sehr viele natürliche Elemente zeigen auch an, dass diese Rasse robust gehalten werden kann. Die Kühe sind dank ihrer gewaltigen Becken auf leichte Kalbung bei relativ kleinen Gewichten zwischen 34 und 38 kg eingestellt. Den Vorteil der AUBRAC-Kuh nutzen sehr viele AUBRAC-Rinderhalter, die mit Charolais-Bullen kreuzen und bei natürlicher Grünlandbewirtschaftung zu besseren wirtschaftlichen Ergebnissen kommen als mit Charolais-Produktionskühen. Der Kälberverlust bei dem Einsatz einer AUBRAC-Kuh ist deutlich geringer und Zufüttern in der Weide ist nicht erforderlich, wenn die Weideleistung normal ist.